Candida



Nicht erlaubte Lebensmittel

Süßes / Süßigkeiten

Haushaltszucker, brauner Zucker, Rohrzucker, Kandiszucker,
Traubenzucker,
Süßwaren wie Bonbons, Schokolade, Marzipan und Riegel, Lakritze und
zuckerhaltige Hustenbonbons, zuckerhaltiges Nußmus, Zuckerrüben- und
Ahornsirup, Honig, Instant-Kakaopulver.
Zuckeraustauschstoffe wie z. B. Fruchtzucker, Dextrose, Sorbit, Xylit,
Maltrose,
Eiscreme, auch Diabetiker-Eis, Diät-Süßwaren für Diabetiker,
Diabetiker-Kuchen

Milchprodukte

Fruchtjoghurt und ähnliche Milchprodukte mit Fruchtzusatz.

Getränke

Gezuckerte und ungezuckerte Säfte, Fruchtnektare, Sirup und
Fruchtsaftgetränke, Frucht-Dicksäfte,
alle Sorten Bier, süße Weine, Sekt, Aperitif-Getränke,
Liköre und Schnäpse,
Cola und Limonade, gesüßte Milchmischgetränke

Brot / Backwaren

Weißbrot, Mischbrot und Fladenbrote,
Kuchen, Kekse und Gebäckmischungen

Fleisch und Wurtwaren

Schweinefleisch und alle Nahrungsmittel die daraus hergestellt werden
(Wurst, Schinken, usw.)
Wurstsorten, die mit Zucker und Honig verarbeitet sind (auf der
Zutatenliste nachsehen!)

Getreide und Kartoffelprodukte

Helles Weizenmehl (Type 405, 550 und 1050), helles Roggenmehl (mit
niedriger Typennummer).
Speisestärke, Weizengrieß, polierter Reis
Kartoffelpüreepulver, Pulver für Fertig-Knödel
Saucenbinder und Instant-Saucen, gesüßte Müslimischungen,
Müslimischungen mit Trockenfrüchten oder Rosinen, Dessert- bzw.
Puddingpulver, Sahnesteif

Suppen und Gewürze

Stärkehaltige Saucen in Pulver- oder Pastenform.
Zucker- und/oder stärkehaltiges Ketchup.
Flüssige Fertig-Saucen mit Zucker und/oder Stärke.
Sojasaucen (ist meist Weizen enthalten), Hefe-Extrakt

Fisch

Finschkonserven mit Saucen, paniertes Fischfilet,
frittierter Fisch in Panade
Fischmarinaden

Gemüse und Obst

Frische und tiefgefrorene Früchte, auch kein saures Obst, wie z. B. Äpfel,
Grapefruits etc.
Gezuckerte und ungezuckerte Obstkonserven.
Rosinen und andere Trockenfrüchte.
Alle Sorten Konfitüre.

 

Erlaubte Lebensmittel

 

Was ist Candida?

Ursachen und Symptome 

Anti-Pilz-Diät